FITNESS, FOOD
Hinterlasse einen Kommentar

Gesunde Protein-Brownies

IMG_2347 IMG_2348

Ihr seid gerade in der Diät oder wollt einfach fitter und gesünder werden, habt aber einfach riesen Heißhunger auf Kuchen, Schokolade und co? Keine Sorge, damit seid ihr definitv nicht alleine. Aber was tun, wenn das Stück Kuchen von Mama absolut nicht mehr in die Makros passt, man aber nicht darauf verzichen will? Genau! Man bäckt sich einfach eine gesunde Version davon.

Das beste an den Brownie ist: Das Rezept ist Idioten-sicher. Alle Zutaten werden mit dem Pürierstab vermischt und gebacken, es ist keinerlei Erfahrung nötig.

Rezept für 16 Stück:

  • 1 Dose Kichererbsen (man schmeckt sie absolut nicht, versprochen)
  • 20 g Carob + 15 g Backkakao (ihr könnt auch einfach 35g Backkakao nehmen)
  • 1 Scoop Proteinpulver (ich habe Peanutbutter Whey Isolat verwendet)
  • 2 Eier
  • Stevia (nach Belieben)
  • 1,5 TL Natron
  • ein Schuss Sojamilch
  • 1 EL Kokosnussöl
  • etwas Kokosöl zum Einfetten der Form
  • Kakao Nibs oder Schokoladensplitter

Einfach alle Zutaten bis auf die Kakao Nibs mixen und in eine mit Kokosöl eingefettete Brownie Form füllen (ca. so groß wie ein halbes Backblech) oder in eine eckige Springform. Mit den Kakao Nibs toppen und 30 Minuten bei 160 Grad backen. Auskühlen lassen und genießen!

Kakao Nibs gibt es übrigens im Reformhaus, man kann aber auch einfach 80%ige Schokolade verwenden oder sie ganz weglassen!

Pro Stück enthalten die Brownie 52 kcal und 3,8g Eiweiß, aber nur sehr wenig Fett. Man kann ein paar Stück genießen, ohne seine Form zu gefährden und nebenbei schmecken sie auch noch verdächtig authentisch nach Schokoladenkuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s