AKTUELLE STORIES, ERSTES EVENT WOE
Hinterlasse einen Kommentar

Das war Red Bull 400

Es war hart,  nein es war sehr hart, aber die Kandidaten der Mister Austria Wahlen haben die 400 härtesten Meter Ihres Lebens beim RED BULL 400 perfekt gemeistert.

Voll von motivierten jungen Männern kam der Otto Reisebus am Vormittag in Bischofshofen an. Nachdem wir unseren Mister Austria Meetingpoint aufgebaut hatten, wurde einmal das Gelände besichtigt und die formellen Dinge erledigt, nachdem jeder sein Red Bull 400 Shirt erhalten hatte wurde unten im Startbereich aufgewärmt, damit die Muskeln nicht komplett kalt an den Start gehen mussten.

Währenddessen ist Philipp Knefz (amtierender Mister Austria und Veranstalter) mit dem Kamerateam der Kleinen Zeitung die Schanze hinaufgegangen und hat sich mit der Kamera im Zielbereich positioniert um die Emotionen der Jungs im Moment des Ankommens auf nehmen zu können.

Um punkt 11 Uhr starteten die Burschen die härtesten 400 Meter ihres Lebens.
Die ersten Meter gingen noch sehr gut aber bei der ersten Steigung bemerkte man schon das die ersten Läufer begannen an Ihren Kräften zu zerren, dies wurde natürlich Meter für Meter intensiver.
Man wollte es im Vorhinein nicht glauben, aber diese 5 bis 6 Minuten kommen einem vor wie Stunden.

Im oberen Bereich wurde es langsam klar, wer früher und wer später ins Ziel kommen wird.
Nur mehr auf allen vieren kriechend schafften es die Teilnehmer oben ins Ziel…
…nun wollen wir voller Stolz den Gewinner des ersten Teils der SPORT Challenge des Mister Austria Camps bekannt geben: HANS-PETER KAPFENSTEINER der 2. Mister Styria hat es mit einer Zeit von 4 Minuten und 55 Sekunden als Erster ins Ziel geschafft! Wir gratulieren dir zu diesem Erfolg lieber Hans-Peter!
Das erste was unsere Gewinner im Zielbereich liegend aber mit einem Lächeln im Gesicht sagte: Bist du deppat ist das heftig aber top! 🙂

Hier nun die weiteren Ergebnisse des Laufes und weiter unten findet ihr die Bilder :

2. Christoph Ranz  5 Minuten und 08 Sekunden
3. Daniel Chytra  5 Minuten und 10 Sekunden
4. Jakob Holzinger 5 Minuten und 14 Sekunden
5. Fabian Kitzweger 5 Minuten und 32 Sekunden
6. Sandro Julian Stadelmann 5 Minuten und 40 Sekunden
7. Christoph Leitner 5 Minuten und 43 Sekunden
8. Florian Terdy 5 Minuten und 50 Sekunden
9. Adrain Kalanderi 5 Minuten und 55 Sekunden
10. Jeffrey Dezman 5 Minuten und 59 Sekunden
11. Severin Haidacher 6 Minuten und 15 Sekunden
12. Lukas Fischer 6 Minuten und 21 Sekunden
13. Wolfgang Grabenhofer 6 Minuten und 30 Sekunden
14. Aman Chahal 6 Minuten und 38 Sekunden
15. Kalo Yan 6 Minuten und 45 Sekunden
16. Raphael Kellner 6 Minuten und 51 Sekunden
17. David Böhler 6 Minuten und 56 Sekunden
18. Manuel Hengstler 7 Minuten und 6 Sekunden
19. Sebastian Schwarzkugler 7 Minuten und 16 Sekunden
20. Florian Rammesmayer 7 Minuten und 36 Sekunden
21. Diyar Kilic 8 Minuten und 47 Sekunden
22. Patrick Kunst 9 Minuten und 12 Sekunden
23. Fabian Lehner 9 Minuten und 38 Sekunden
24. Gregor Keck 13 Minuten und 51 Sekunden

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s