AKTUELLE STORIES, FITNESS
Hinterlasse einen Kommentar

Die richtige Anzahl an Wiederholungen für dein Trainings-ziel

Jeder Kraftsportler weiß: beim Erreichen von Fitness-Zielen spielen viele Komponenten eine Rolle. Neben der richtigen Ernährung spielt das Training eine fundamentale Rolle und mit ihm auch die Wiederholungszahlen bei den Übungen. Je nachdem, welches Ziel ihr erfolgt, müssen die Wiederholungen abgepasst werden, um den optimalen Effekt rauszuholen.

Wir haben euch hier die wichtigsten Info´s zu den verschiednen Wiederholungsanzahlen aufgelistet.

IMG_3389

3-5 Wiederholungen – Maximalkraft

Bei dieser Wiederholungsanzahl wird ein Stimulus auf den Muskel gesetzt, der ihn stärker werden lässt – das bedeutet, man wird stärker und kann sich gewichtstechnisch steigern. Anders als bei höheren Bereichen, ist hier eine Satzpause von 3-5 Minuten notwendig oder zu empfehlen.

8-12 Wiederholungen – Hypertrophie

Wenn ihr Muskeln aufbauen wollt, ist es sehr ratsam im Bereich von 8-12 Wiederholungen zu bleiben (mit einer Satzpause von höchstens 2 Minuten). Für den Muskelaufbau empfehlen sich vor allem Compound Übungen wie Squats, Bankdrücken, etc.

15-20 Wiederholungen – Kraft-Ausdauer

15-20 Wiederholungen: Für die meisten Kraftsportler sehr ungewöhnlich! Das ist aber auch kein Wunder! Kraft-Ausdauer eignet sich besonders gut für Ausdauersportler, die nicht auf Muskelaufbau oder Kraftsteigerung aus sind, sondern auf ein Ergänzungstraining zum Laufen/Radfahren etc. Bei dieser Art von Training werden die Pausen immer kurz gehalten (maximal 1 Minute).

Viel Spaß beim Trainieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s