FITNESS, FOOD
Hinterlasse einen Kommentar

Mealprep – Der Schlüssel zum Erfolg?

Mealprep steht nicht nur bei Bodybuildern hoch im Kurs, sondern auch bei Studenten, Schülern und fitten Menschen. Unsere Oma sagte dazu noch „Jausn richten“, heute heißt es eben Meal-Prep: die Bedeutung ist aber die gleiche: man bereitet sich am Vortag oder am Morgen etwas zum Mitnehmen vor.

Wer kein frisches Essen in der Tasche hat, neigt leichter dazu zum Bäcker nebenan zu gehen und ein Salamibrot oder eine Nussschnecke zu kaufen. Vielleicht führt der Weg ja sogar in eine Fast-Food Bude oder man muss die schlecht gekochte Kantinenmahlzeit essen – SCHLUSS DAMIT! Vorkochen muss nicht kompliziert sein und innerhalb von 1 h lassen sich 3-5 Mahlzeiten vorbereiten.

IMG_0053

Meine Empfehlung: nehmt euch zum Beispiel am Sonntag und Mittwoch Zeit um für die folgenden Tage vorzukochen. So könnt ihr die Boxen ohne Probleme im Kühlschrank lagern und müsst euch keine Sorgen um die Frische machen.

Wie ihr wisst, sollten eure Mahlzeiten idealerweise aus Proteinen, komplexen Kohlehydraten und gesunden Fetten bestehen. Ein perfekter Teller ist außerdem zu 50% mit Gemüse gefüllt.

Proteine:

  • Fisch (vorsicht bei der Frische!)
  • Thunfisch
  • Huhn, Rind, mageres Schweinefleisch
  • Tofu
  • Hülsenfrüchte
  • Eier

Kohlehydrate:

  • Hirse, Quinoa, Amaranth, Buchweizen (glutenfrei)
  • Dinkelreis
  • Basmatireis
  • Kartoffeln & Süßkartoffeln
  • Vollkornbrot
  • Vollkorn-/Dinkelpasta
  • (Gemüse)

Fette:

  • Nüsse und Mandeln
  • Avocado
  • Olivenöl/Leinöl
  • Kerne und Samen

Ihr könnt eure Mahlzeiten ganz einfach variieren und euch wird bestimmt niemals langweilig. Die Möglichkeiten sind endlos und bald werdet ihr merken, dass frisch gekochtes aus der Tupperbox besser schmeckt als Kantinenessen und ihr euch super fühlt.

Guten Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s