LIFE OF PAST MISTER, MISTER AUSTRIA WAHL
Hinterlasse einen Kommentar

Raphael (Perrotta) KELLNER

Hallo Leute!

Mein Name ist Raphael Kellner und ich bin 23 Jahre alt. Ich komme aus der Landeshauptstadt Niederösterreichs – St.Pölten und bin bei einer Versicherungsanstalt tätig. Seit meiner Kindheit ist  Sport ein fester Bestandteil in meinem Leben. Der Fußball spielt dabei eine große Rolle, sowohl als aktiver Spieler wie auch als Fan. Ich übte  17 Jahre lang diese Sportart in diversen Jugendmannschaften bis hin zur Kampfmannschaft aus. Um jetzt meinen Körper fit zu halten betreibe ich seit knapp 2 Jahren Crossfit, wo ich regelmäßig an meine Grenzen stoße, diese aber, mit schweiß, ebenso oft überwinde.

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 09.21.41

Neben dem Sport zählt auch das Reisen zu meiner Leidenschaft. Dies teile ich gerne mit meinen Freunden,  aber auch alleine bereise ich die unterschiedlichsten Länder.

Was mich dazu bewegt hat hier mitzumachen?  Ich habe nicht einmal davon gewusst, dass diesen Herbst eine Mister Austria Wahl stattfindet. Dieses Jahr gab es keine Mister Wahl in NÖ, darum wusste ich auch nicht viel darüber. Eine Freundin von mir, die amtierende  Miss Niederösterreich, hat mich dazu bewogen hier mit zu machen. Natürlich war ich anfangs skeptisch, doch sie konnte mich schließlich überzeugen und meldete mich an.

Ich als kleiner Junge :-)

Ich als kleiner Junge 🙂

Wenn ich mich mit 3 Wörter beschreiben müsste:  kontaktfreudig, neugierig und hilfsbereit

Meine Motivation um Mister Austria zu werden und die Nachfolge von Philipp Knefz anzutreten ist, in erster Linie Neues zu entdecken. Mich hat schon immer diese Art von Wettbewerb interessiert, da ich selber viel Wert auf mein Äußeres lege. Des Weiteren werden sich neue Möglichkeiten erschließen die man davor nicht einmal in Betracht gezogen hätte.  Das macht den Reiz aus und gleichzeitig motiviert es mich alles zu geben, um den Titel nach NÖ zu holen.

(Foto: Miriam Primik)

(Foto: Miriam Primik)

Ob ich in die Fußstapfen vom Philipp treten werde, wird sich weisen, aber grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man seinen eigenen Weg gehen sollte, da man sonst keine Spuren hinterlässt. Getreu meinem Motto: Sei dir nur selber treu, bleib auf dem rechten Weg, denn Gott liebt die Geduldigen .

Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die mich bis jetzt so gut wie möglich unterstützt haben: meiner Familie, meinen Freunde und meiner Facebook- Gemeinschaft – die mich tatkräftig supporten. Ich hoffe, dass IHR weiterhin so toll hinter mir steht, damit mein Traum  Mister Austria 2015 zu werden möglich wird.
Klick Facebook: Raphael Perrotta 

Alles Liebe ..

Euer Raphael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s