Alle unter Austria verschlagworteten Beiträge

Frohe Weihnachten.

Mit diesem Beitrag möchten wir euch ALLEN frohe Weihnachten und ruhige Feiertage wünschen. Für uns ist nun die Zeit gekommen, ein riesiges DANKESCHÖN an alle Partner, Sponsoren, Freunde, Mithelfer und die gesamten Wegbegleiter auszusprechen. Nach den gesamten Abschlussarbeiten rund um die Mister Austria Wahl freuen wir uns nun auf ruhige und besinnliche Tage im Kreise unserer Familien. Danke für ein tolles erstes Jahr und frohe Weihnachten. und

ALKOHOL – der Feind jedes Sportlers

Partys, Weggehen und alkoholisches Getränk gehören zu unserem Lebensstil bzw. zu unserer Gesellschaft genauso dazu wie Essen oder Atmen. Ein Glas Bier, ein guter Wein oder im allgemeinem genannt Alkohol, wird oft als sozialer Kommunikator eingesetzt und wird deshalb auch als „Gute-Laune-Droge“ bezeichnet. Der Satz : „Hast du schon einmal eine gute Geschichte gehört, die mit „ich habe einen Salat gegessen“ begonnen hat?“ ist uns allen bekannt und jeder weiß, dass es sich hier um Geschichten handelt die mit Alkohol zu tun haben. Die erheblichen Nachteile , die bei einem Überkonsum auftreten können wie – verminderte Leistungsfähigkeit, – eingeschränkte Bewegungskontrolle, – Leberschäden oder – Alkoholsucht werden gerne entweder verschwiegen oder verdrängt. Im nachfolgenden Beitrag gehe ich auf den Einfluss von Alkohol auf Sportler ein und zeige auf, dass von dem Konsum von Alkohol, auch in geringen Maßen, gerade im Stadium der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau, auf jeden Fall abzuraten ist. Die Faustregel : 1 Vollrausch ist ca. 2 Wochen Trainingsfortschritt ist natürlich äußerst kritisch zu sehen und nicht bewiesen, aber folgende Punkte könnten kombiniert genau das aussagen, was die Faustregel …

ENERGY CAKE – Der kleine Snack für zwischendurch!

KLEINER CAKE, POWER OHNE VÖLLEGEFÜHL UND KEINEN AUFWAND… WAS WILL MAN MEHR? Jeder der sich mit seiner Ernährung beschäftigt, weiß wie anstrengend und aufwendig es sein kann sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Dann noch dieser Gusto auf was Süßes,  mhhh da rinnt einem in der Diät ja schon das Wasser im Mund zusammen. Ebenso ist das folgende Problem sicher auch bei vielen bekannt: Man hat Termine oder ist den ganzen Tag unterwegs und weiß schon davor, dass es schwierig werden kann ein gesundes bzw. ausgewogenes Essen zu bekommen! Es gibt eine gesunde Lösung für den Hunger und Gusto zwischendurch: DER ENERGY CAKE! Für unsere Kandidaten der Mister Austria Wahl gab es als Zwischenmahlzeit bei anstrengenden Challenges immer einen Energy Cake zu futtern, denn wie wir alle wissen, braucht man Kalorien, Proteine, Kohlenhydrate und Vitamine um genügend Energie zu bekommen. Die kleinen Kraftpakete beinhalten etwa 70 Prozent Kohlenhydrate (Haferflocken, Invertzuckersirup). Ebenso verspürt man nach dem Verzehr des Cakes kein unangenehmes Völlegefühl aber trotzdem ist der Hunger gestoppt, also kann man ihn ohne nachzudenken vor/nach dem Training oder so …

Florian RAMMESMAYER

Spät aber doch habe ich jetzt auch die Chance mich Österreich zu präsentieren. Mein Name ist Florian Rammesmayer, ich bin 195 cm groß und 21 Jahre jung. Gebürtig aus dem sonnigen Burgenland, genau gesagt aus der Landeshauptstadt Eisenstadt, führe aber derzeit ein Studentenleben in Wien. Tagsüber vertiefe ich mich in die Wirtschaftsinformatik und anschließend erhole ich mich im Wiener Nachtleben.          (c) Sebastian Windisch Die Motivation sich einer Misterwahl zu stellen, war für mich, dass ich wissen wollte, ob ich mehr sein kann, als ein 0815 Kameragesicht. Hinter dem Titel „Mister“ steht viel mehr als nur Aussehen. Er muss die Menschen optisch sowie charakterlich ansprechen und sein Land/ Bundesland bestmöglich nach außen vertreten und präsentieren. Wenn ich meine Eigenschaften mit 3 Worten beschreibe: selbstbewusst – kraftvoll und chaotisch. Mein Ziel ist den Titel „Mister Austria“ ins Burgenland zu holen und in die Fußstapfen von Philipp Knefz hineinzuwachsen. Meiner Meinung nach hat der Titel noch immer nicht den Stellenwert, der ihm zusteht. Durch Philipp wurde schon ein großer Schritt in die richtige Richtung …

Adrian KALANDERI

Hallo, mein Name ist Adrian Kalanderi und ich bin 20 Jahre alt. Ich bin in Wien geboren, lebe hier, doch meine Familie kommt ursprünglich aus Albanien. Mit 18 Jahren habe ich meine Lehre als Bauspengler und Dachdecker beendet und kurz darauf, war ich 4 Monate lang die rechte Hand meines Onkels, der ein Immobilienunternehmen führt. Vor einem halben Jahr, absolvierte ich die Personal und Fitnesstrainer Ausbildung und habe dadurch mein größtes Hobby zum Beruf gemacht. Seitdem betreue ich zahlreiche Kunden und helfe Ihnen Ihr Ziel zu erreichen und Sie bei Ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu untersützen. Was hat mich dazu bewegt bei der Mister Austria Wahl teilzunehmen? Seit Jahren betreibe ich Sport und vorallem Fitness, was mir dabei geholfen hat mein Selbstbewusstsein zu steigern und auch mein Leben rasant verändert hat. Daher bin ich heute der, der ich bin, selbstbewusster und stärker in allen Lebenslagen. So kam ich dazu bei der Mister Vienna Wahl teilzunehmen, eine große Chance zu ergreifen und diese zu nutzen. Bei der Mister Vienna Wahl habe ich leider nur …

Diyar KILIC

Liebe Freunde, Fans, Follower und Blogleser… Ich möchte euch heute ein klein wenig über mich erzählen: Mein Name ist Diyar Kilic, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Innsbruck. Zur Zeit bin ich Lehrling im Beruf Bürokaufmann. Warum ich bei einer Mister Wahl mit mache? Ich wollte schon immer modeln, da es mir einfach Spaß macht  vor der Kamera zu stehen und mich vor anderen Menschen  präsentieren zu können. Modeln ist meine Leidenschaft. Drei Wörter die mich als Person genau beschreiben: Hilfsbereitschaft , großer Ehrgeiz und Ehrlichkeit .. Meine Motivation zu gewinnen ist, mich auf den großen Laufstegen der Welt sehen zu können und mir auch viel Erfahrung  im Modelbusiness anzueignen. Noch einen kurzen Abschlusssatz: Vor allem möchte ich mich bei jenen bedanken die mich unterstützen und hinter mir stehen. Ihr gebt mir die Motivation das alles zu schaffen! Ich würde mich freuen wenn ihr mich bis zu meinem Sieg bzw. Titel begleiten würdet. Ihr könnt sicher sein, dass ich mein Bestes gebe und euch nicht enttäuschen werde. Auch jedes Like auf meiner Facebookseite zählt: …

Tipps für bessere Motivation

Es gibt Phasen im Leben, in denen ist man extrem motiviert, geht jeden Tag mit Freude zum Sport und ernährt sich gesund. Dass es sich jemals wieder ämdern könnte, daran denkt man in diesen Momenten garnicht. Doch plötzlich ist der Wurm drin, man muss sich aufraffen, würde lieber Pizza statt Salat essen und fühlt sich schlicht und einfach unmotiviert. Wie man solche Tiefs überwinden und motivierter sein kann? Realistische und klare Ziele setzen Wer planlos vor sich hin trainiert und eigentlich nicht weiß, wo er gerne hinmöchte, wird längerfristig seine Motivation verlieren. Denn: wer sich kein Ziel gesteckt hat, kann auch keines erreichen und das demotiviert. Egal ob euer Ziel ein Marathonlauf oder ein Sixpack ist: Am besten ist es, sich kleine, realistische Ziele zu stecken, die man klar formuliert hat und die einen zum ultimativen Ziel führen.   Positv denken und no excuses! Statt „Ach die letzten 5 kg gehen niemals weg“ oder „Ich bin einfach nicht dazu veranlagt, einen Sixpack zu haben“ könnt ihr euch selbst motivieren und immer positiv denken. Positive Emotionen …