All posts tagged: Food

Deckblatt Chicken

Leicht gemacht und schnell gekocht!

Hey liebe Freunde, Follower und Blogger, da es letzte Woche sehr nette Rückmeldungen auf die zwei Kochvideos im Schnelldurchlauf gab,  war ich gleich umso motivierter und hab mir wieder eines meiner Gerichte zur Hand genommen und für euch zum Nachkochen gefilmt 🙂 Heute gibt es „Crispy Chicken Sticks“ auf etwas andere Art und Weise! Folgendes benötigt ihr für 2 Portionen: 1 Tasse Mehl 3 Eier 1 Schale zerbröselter Chips (gerne auch als Light Produkt) ca. 2 EL geriebener Parmesan Salz & Pfeffer 2 Stück Hühnerbrust (in Streifen geschnitten) 1 Sauce eurer Wahl (ich hab Barbecue gewählt) Die genaue Zubereitung seht ihr wie immer im Video, viel Spaß beim Anschauen 🙂 Euer Philipp Video:

lskd

Hühnchen in Champignon-Sauce & Reis

Heute gibt es wieder einmal ein Rezept-Video für euch! Ich habe mir einer meiner Lieblingsspeisen dafür ausgesucht, es geht sehr einfach und schmeckt richtig lecker! Noch dazu kann man die meisten Produkte in der Light-Version verwenden 🙂 „Hühnchen in Champignon-Sauce & Reis“ Dies benötig ihr um es nachzukochen (für 2 Portionen): 2 Stück Hühnerbrust, in kleinen Stücken geschnitten 400g Champignons, klein geschnitten 1 Tasse Reis ca. 50g Streukäse (light) 1 Stück Zwiebel, klein gehackt 2 Stück Knoblauch, klein gehackt 1 Tasse Creme Fraiche Salz Pfeffer Pflanzenöl Hier nun das Video für euch und viel Spaß beim Nachkochen:

Blatt 2

Erstes Kochvideo für euch!

Hey Leute! Damit wir euch immer wieder Neuigkeiten hier am Blog liefern können haben wir uns nun mal etwas Neuem gewidmet! Kochvideos! Wir möchten euch zukünftig  immer wieder Videos im Schnelldurchlauf zeigen, wo einfache, relativ schnelle aber trotzdem sehr leckere Speisen vorgekocht werden. Heute zeigen wir euch das allererste Video, wo wir uns mal einer vielleicht schon einigen von euch bekannten Speise gewidmet haben. „Asia-Huhn mit Spargel, Nudeln und Ei“ Dies benötig ihr um es nachzukochen: 2 Stücke Hühnerbrust (ca. 360g) 3 Stück gehackter Knoblauch 10 Stück Spargel (in kleine Stücke geschnitten) 3 ganze Eier 1 Schüssel Nudeln (ca. 260g) 2 EL Sojasoße 1 Portion Salz 1 Portion Pfeffer 2 Stück Butter Hier nun das Video für euch: Viel Spaß  beim Nachkochen.

Spargel

Spargel für Fitnessfreaks!

Hey liebe Freunde, Follower und Blogger! Heute möchte ich euch zeigen wie ich eines meiner liebsten Fitness-Gerichte in dieser Jahreszeit zubereite! 🙂 Immer wieder freue ich mich riesig, wenn es wieder frischen Spargel in den Supermärkten zu kaufen gibt. Denn nicht nur geschmacklich finde ich ihn herrlich, er ist auch unglaublich gesund und mit 85 Kalorien pro 500 Gramm sehr kalorienarm. Für Sportler passt das ballaststoffreiche Gemüse, mit seinen enthaltenen B-Vitaminen, Kalium und einem günstigen Calcium-Magnesium-Verhältnis besonders gut in den Ernährungsplan. Studien weisen außerdem darauf hin, dass der Spargel bioaktive Substanzen enthält, die sich hemmend auf Krebswachstum auswirken. Obwohl ich den Spargel auch liebend gerne koche, möchte ich euch heute zeigen, wie ich ihn im Backofen zubereite. Denn auch die Kohlenhydrate meiner Wahl – Süßkartoffeln – bereite ich im Backofen zu. Somit spare ich Energie und Zeit 🙂 Für die Zubereitung vom Spargel nehme ich (für zwei Personen): – 500g grüner Spargel – 1 Zwiebel, gewürfelt – 4 Zehen Knoblauch – 8 Cherrytomaten, geviertelt – Olivenöl zum einfetten – Basilikum -Salz – Pfeffer Anfangs zwei Bögen Alufolie …

Bildschirmfoto 2016-01-06 um 14.45.55

Voller Energie in den Tag mit Porridge…

Vom Essen für Arme-Leute zum englischen Nationalgericht. Der „auf deutsch genannte Haferbrei“ hat es im Laufe der Zeit wirklich weit gebracht. Zum Frühstück eine Schüssel Porridge, genau das Richtige, denn darin stecken viele Vitamine, Ballaststoffe und Eiweiße. Diese liefern dir deine notwendige Energie, um perfekt in den Tag zu starten, sind sehr leicht zu verdauen und halten dich besonders lange satt. Man kann seinen Brei ganz nach seinem Geschmack zubereiten, heute könnt Ihr hier ein Zubereitungsbeispiel sehen  🙂 Wir brauchen für eine Portion: – ca. 80g Haferflocken (extra zart) – 1 Apfel – 1/2 oder eine ganze Banane – ein paar Rosinen (wenn man diese mag, sonst einfach weg lassen) – eine Handvoll gefrorene Beeren – Honig Nun gebt die Haferflocken in eine Pfanne, gleich heißes Wasser dazu bis sie schön darin schwimmen und auf mittlere Stufe auf die Herdplatte stellen. Die Rosinen und die Banane, die bereits in kleine Stücke geschnitten ist,  dazu geben und kräftig umrühren. Nach zirka 2 Minuten köcheln (bis das Wasser schon fast weg ist) den geschnittenen Apfel dazu geben. …

IMG_3942

Leckere 5-Minuten Salatideen

Auch wenn der Sommer sich schon längst verabschiedet hat, bleibt uns zumindest eine Sache, die wir am Sommer lieben: frische Salate! Heute zeigen wir euch 3 leckere und gesunde Rezepte, die schnell gemacht sind und auch in die Arbeit mitgenommen werden können. 1.Tortelloni-Ruccola Salat: Gesunde Dinkel Tortellini mit Ricotta und Spinat (z.B. von Dm) stillen die Lust auf Pasta und schmecken super lecker. Einfach die Tortelloni kochen, mit Pesto abmachen und mit frischem Ruccola und Tomaten vermischen – schon ist euer Pastasalat fertig. 2.Couscous-Salat mit Walnüssen Couscous ist perfekt für kochfaule – einfach mit heißem Wasser übergießen, würzen und für 5 Minuten ziehen lassen – fertig. Vermischt mit Balsamico, Blattsalat, Tomaten und Walnüssen habt ihr schnell einen sättigenden, aber dennoch leichten Salat zubereitet. Bon Appetit! 3. Avocado-Bohnen-Salat Unser letzter Salat ist ebenfalls in 5 Minuten zubereitet, enthält pflanzliche Proteine, gesunde Fettsäuren und viele Vitamine und Mineralstoffe. Wählt eueren liebsten Salat und toppt ihn mit Bohnen (Kidneybohnen, weißen Bohnen,…), Walnüssen und Avocado. Natürlich könnt ich auch noch anderes Gemüse dazugeben für den extra Vitamin-Boost. Wir wünschen …

IMG_3999

Leckeres Topfen-Beeren-Dessert

„Abs are made in the kitchen!“ – Soll heißen: Gesunde Ernährung ist das A und O für einen trainierten, definierten Körper. Heute haben wir ein Rezept, das perfekt in eine gesunde, zielorientierte Ernährung passt – Eine Beeren-Topfen-Creme. Fettarm, proteinreich und ideal als Snack oder Dessert. Die Topfencreme besteht aus nur 4 Zutaten und ist in wenigen Minuten gemacht. Selbst der größte Kochmuffel wird sich mit diesem Rezept anfreunden können. Ihr braucht: 250 g Magertopfen 50-100 ml prickelndes Mineralwasser (je nachdem, ob ihr es lieber flüssiger oder fester mögt) Stevia oder Süßstoff 100 g gefrorene Himbeeren Optional: ein aufgeschlagenes Eiklar Einfach alle Zutaten mit dem Pürierstab vermischen (und das aufgeschlagene Eiklar unterheben) – schon ist euer Topfendessert servierfertig. Lasst es euch schmecken 🙂

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 16.53.49

Das perfekte Outfit für sie und ihn…

Heute haben wir mal einen etwas anderen Post für euch – es geht um Mode! Aber nicht um Jeans, T-Shirt oder Anzug, sondern um Sportmode. Ich bin mir sicher, in einem Punkt sind wir uns alle einig: neue Sportkleidung motiviert unheimlich und wer sich in seinem Outfit wohl fühlt, kann gleich noch mehr Gas geben. Entscheidend sind nicht nur der richtige Sitz, sondern eben auch ein cooles Design. Diesmal haben wir uns die beiden Marken „Under Armour“ und „Nike“ ausgesucht, da sie genau das vermitteln, was der Mr. Austria auch vermitteln sollte. Die Marken sind jung, dynamisch und modern – perfekt für unseren nächsten Mister, aber auch für alle anderen, die gerne auffallen wollen und bei Sport eine gute Figur machen wollen. Nike wirbt mit „Just do it“, Under Armour aktuell mit „I will what I want“ – die eindeutige Message: Nehmt euch etwas vor und zieht es zu 100% durch. Für den Mann: Hose: Nike Tasche: Under Armour (als Rucksack benützbar) Schuhe: Under Armour Compression Shirt: Under Armour Zip-Shirt: Nike Handschuhe: Under Armour Trinkflasche: …

IMG_3661_2

Herbstliches Sportlerfrühstück

Smoothies und Chia-Pudding sind super Frühstücksideen für den Sommer, aber im Winter und Herbst muss etwas warmes her! Ihr seid noch auf der Suche nach einem sättigendem Frühstück mit guten Nährwerten, das euch auch super schmeckt? Dann probiert mal dieses Rezept aus! Oatmeal oder Porridge kann entweder im Topf, oder ganz schnell in der Mikrowelle gemacht werden. Die komplexen Kohlehydrate sorgen für lang anhaltende Sättigung und regulieren den Blutzuckerspiegel. Das Proteinpulver macht es nicht nur total lecker, sondern steigert auch den Proteingehalt. Ihr braucht: 60 g zarte Haferflocken 20 g Schokoladen-Proteinpulver (z.B. veganes Erbsenprotein oder Whey) 100 ml Wasser 150 ml Milch (Sojamilch, Mandelmilch, Kuhmilch,…) Süßstoff nach Bedarf (z.B. Stevia) Lebkuchengewürz (erhältlich in jedem Supermarkt) Optional: 1 Eiklar Optional: Flohsamenschalen (für eine bessere Verdauung) Variante 1: Einfach alle Zutaten zusammen mischen und im Topf kurz aufkochen lassen, dann von der Platte nehmen und z.B. mit frischem Obst oder Nüssen garnieren. Variante 2: Alle Zutaten (etwas weniger Flüssigkeit!) in einer Schüssel mischen und für 2 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle stellen. Für das Auge …

Bildschirmfoto 2015-10-09 um 13.07.02

Kleines Proteinpulver ABC

Auf dem Markt gibt es hunderte von Proteinpulver-Anbietern und viele Sportler nutzen es heutzutage. Vor allem Whey Protein hat in den letzten Jahren einen riesen Aufschwung erlebt und ist im Schrank von fast jedem Fitness-Begeisterten zu finden. Aber welche Unterschiede gibt es zwischen den Proteinpulver-Arten? Und wie erkenne ich ein hochwertiges Produkt? Arten von Proteinpulver: Whey: Whey ist Molke-Protein und eignet sich besonders gut für nach dem Krafttraining, weil es vom Körper schnell aufgenommen wird. Wenn ihr eine Milchzuckerallergie (Laktoseintolleranz) habt, solltet ihr eher auf Whey Isolat zurückgreifen, da dieses laktosefrei ist. Wer keine puren Proteinshakes trinken möchte, kann Whey auch in Topfen, Haferbrei oder Pancakes mischen. Selbst zum Backen von Proteinmuffins, Kuchen etc. kann Whey verwendet werden. Casein: Anders als Whey wird Casein langsam vom Körper aufgenommen und eignet sich als Gute-Nacht-Snack um die Muskeln während dem Schlaf zu versorgen. Casein (Milcheiweiß) ist auch in Milchprodukten wie Topfen enthalten und muss deshalb nicht umbedingt in Pulverform eingenommen werden. Natürliche Quellen sind genauso gut geeignet und zusätzlich noch wesentlich günstiger. Egg Protein: Wie der Name bereits verrät, …